Bild folgt

Heilmittel

Als Heilmittel werden die Anwendungen der Physiotherapie bezeichnet, zum Beispiel Krankengymnastik oder Massagen sowie Logopädie bei Stimm-, Sprech-, und Sprachstörungen. Ergotherapie kommt bei Störungen im Bereich der Motorik, der Sinnesorgane sowie der geistigen und psychischen Fähigkeiten zum Einsatz.

Heilmittel werden eingesetzt, um Beeinträchtigungen durch eine Krankheit abzumildern, eine Krankheit ausheilen zu lassen oder ein Fortschreiten der Erkrankung aufzuhalten. Auch werden Heilmittel angewendet, um der Gefährdung der gesundheitlichen Entwicklung eines Kindes frühzeitig entgegenzuwirken.

Verordnung und Begrenzung

Vertragsärzte verordnen Heilmittel nach den Richtlinien des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) der Ärzte und Krankenkassen über die Verordnung von Heilmitteln in der vertragsärztlichen Versorgung (Heilmittel-Richtlinien). Der Heilmittelkatalog wird durch den G-BA definiert und gilt somit bundesweit und für alle Krankenkassen einheitlich. Durch den Heilmittelkatalog wird festgelegt, welche Heilmittel in welchem Umfang und bei welcher Indikation von den an der vertragsärztlichen Versorgung zugelassenen Ärzten verordnet werden können. Die Heilmittelrichtlinien sehen vor, dass Heilmittel bis zu einer definierten Gesamtmenge ohne Genehmigung der Kasse verordnet werden können (sogenannte Verordnung im Regelfall).

Bestimmte Verordnungen (sogenannte Verordnungen außerhalb des Regelfalls) sind der Krankenkasse zur Genehmigung vorzulegen, sofern diese nicht ganz oder teilweise darauf verzichtet hat.

Unser Extra: Die BKK Technoform verzichtet auf diese Vorlage, so dass Ihr Arzt bei medizinischer Notwendigkeit eine Folgeverordnung ausstellen kann und Sie direkt die Heilmittelleistung bei einem zugelassenen Leistungserbringer durchführen lassen können.

Zuzahlung

Wenn Sie mindestens 18 Jahre alt sind, beträgt die gesetzliche Zuzahlung bei Heilmitteln

  • 10 Prozent der abgerechneten Kosten sowie
  • 10 Euro je Verordnung

Unter bestimmten Bedingungen können Sie sich von der Zuzahlung befreien lassen. Informationen dazu finden Sie hier: Zuzahlungsbefreiung

Ihre Ansprechpartner