Bild

Geburtsvorbereitung und Rückbildung

Mit der 25. Schwangerschaftswoche beginnt die richtige Zeit für einen Geburtsvorbereitungskurs. In diesem Kurs werden Sie von Hebammen optimal auf die Geburt vorbereitet.

Sie erlernen dort Atemtechniken und Entspannungsübungen für die Geburt. Der genaue Verlauf einer Geburt und auch die verschiedenen Möglichkeiten der Entbindung und der Schmerzlinderung werden Ihnen erklärt.

Außerdem werden praktische Themen für die Zeit vor der Geburt aber auch für die Zeit nach der Geburt besprochen, wie zum Beispiel die Erstausstattung für das Baby, Stillen und Säuglingspflege.

Informationen zu Geburtsvorbereitungskursen in Ihrer Nähe finden Sie im Netz oder erhalten Sie über Ihren Frauenarzt.

Geburtsvorbereitungskurse werden sowohl als Einzelkurse als auch als Paarkurse - also für werdende Elternpaare - angeboten. Sie umfassen in der Regel 14 Stunden. Die Kosten für Mütter rechnet die Hebamme direkt mit uns ab. Anders sieht es für teilnehmende Väter aus: Eine Kostenübernahme über den gesetzlichen Leistungskatalog hat der Gesetzgeber ausgeschlossen. Wir möchten Sie dabei dennoch finanziell unterstützen und bieten Ihnen eine Lösung mit unserem Bonusprogramm Babyfit.

Rückbildung

Im Laufe der Schwangerschaft hat sich Ihre Gebärmutter auf das sieben- bis achtfache ihres ursprünglichen Umfangs vergrößert. Größtenteils bildet sie sich allein zurück, jedoch ist Gymnastik hilfreich, damit die Gebärmutter wieder ihre ursprüngliche Lage einnimmt und um den Beckenboden zu stärken.

Hierfür können Sie die Rückbildungsgymnastik in Anspruch nehmen. Damit wir die Kosten eines solchen Kurses (maximal 10 Gruppenstunden) übernehmen können, muss er spätestens neun Monate nach der Geburt abgeschlossen und von einer Hebamme durchgeführt worden sein. In diesem Fall rechnet die Hebamme den Kurs direkt mit uns ab.

Ihre Ansprechpartner